Aus der Akademie-Küche: Veganes Linsen-Curry

Zutaten für 4 Personen
Zeit 40 Minuten

Zutaten

  • 2 Paprika rot
  • 2 Paprika gelb
  • 2 Zucchini
  • 2 Möhren
  • 1 Chinakohl oder Spitzkohl
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • Zitronengras
  • 4 Limonenblätter
  • 1 Chilischote
  • 1 Ingwerwurzel
  • 1 kleines Bund Koriander
  • 1 kleines Bund Zitronenmelisse
  • 1 Limette
  • 3 Dosen Kokosmilch
  • 250 Gramm rote Linsen
  • 1 Kilogramm Basmatireis (und 2 Liter Salzwasser)
  • 100 Gramm geröstete Cashewkerne
  • Curry Pulver
  • Kurkuma
  • Sojasausce
  • Sesamöl

Zubereitung

Bevor ihr mit dem Kochen beginnt, gilt eigentlich immer, besonders aber in der aktuellen Situation: Hände waschen. Danach wird direkt das Gemüse geputzt und die Linsen gewaschen. Außerdem müssen Paprika und Möhren geschält werden. Dann könnt ihr den Reis aufsetzen: Hier solltet ihr für 1 Kilogramm Basmatireis, 2 Liter Wasser mit etrwas Salz zum Kocken bringen.

Für das Linsencurry Sesamöl in die vorgeheizte Pfanne geben und das Gemüse in folgender Reihenfolge anbraten: Paprika, Möhre, Blumenkohl, Zucchini. Anschließend Currypulver und Kurkuma dazugeben. Wichtig: Lass das Curry nicht zu lange anbraten, sonst entwickelt es Bitterstoffe. Gebe dann die Kokosmilch und die Linsen hinzu und lasse das Gericht einmal aufkochen. Stelle dann die Hitze herzunter und lass das Gericht köcheln, bis das Gemüse für dich die Beste Konsistenz hat. Dann kannst du roten Chilli, etwas frischen Ingwer sowie etwas Limette dazugeben. Im Anschluss schmecke dasd Curry mit mit Soja-Sauce ab. 

Zum Schluss gibst du den geschnittenen Chinakohl und die frischen, geschnittenen Kräuter hinzugeben. Nun kannst du das Gericht mit Cashewnüssen garnieren und servieren. Guten Appetit!