Bismark erreicht die Top vier

Berlin – Er hatte sich einiges vorgenommen – und sich dafür auch exzellent vorbereitet. Herthas eSportler Tom Bismark bereitetet sich in den vergangenen Wochen ausführlich auf den ‚Mach‘ dich Hertha Online-Cup‘ vor: Rückenschule, Ernährung und mentales Training lauteten dabei die Schwerpunkte im Programm des 18-Jährigen. "Ich möchte im Turnier so weit wie möglich kommen und im Optimalfall das Ding gewinnen. Dafür habe ich mich in den vergangenen Tagen und Wochen intensiv vorbereitet!", formulierte der eHerthaner seine Ziele für das virtuelle FIFA 20-Kräftemessen an der Konsole, das am Donnerstagabend (06.08.20) über die Bühne ging. Dabei ließ Bismark seinen Worten Taten folgen. Zwar reichte es nicht ganz zum Turniersieg, doch der gebürtige Berliner erreichte das Halbfinale und landete am Ende unter den Top vier. Das Spiel um Platz 3 wurde nicht ausgespielt. 

Mit diesem Resultat konnte der eSportler leben. „Es waren sehr gute und bekannte Spieler dabei. Durch die richtige und gezielte Vorbereitung mit der AOK Nordost bin ich mit der Platzierung unter den ersten vier sehr zufrieden – auch wenn das Finale drin gewesen wäre. Aber am Ende entscheiden Kleinigkeiten“, resümierte Bismark das 165-minütige Online-Event. Insgesamt zockten 58 Teilnehmer mit. Turniersieger wurde 'MC_Schmidti', 'Tabaaluca' erreichte den zweiten Rang.