Erkältungszeit: So spielt deine Abwehr mit!

Im Winter haben Erkältungen und Grippe Hochsaison. Kühle Temperaturen und kalte Winde verlangen von unserem Immunsystem Höchstleistungen in der Abwehr. Die richtige Ernährung macht es fiesen Erkältungsviren richtig schwer. André Göldner, Mannschaftskoch unserer Spreeathener, empfiehlt Lebensmittel, die den Sturm der Krankheitserreger abwehren können.

ABWEHRKÜNSTLER

Ingwer, Salbei, Thymian: Die ätherischen Öle dieser drei Abwehrkünstler wirken entzündungshemmend und wärmen den Körper. Salbeitee wirkt schleimlösend. Thymian löst den Husten. Ingwer wird eine stimulierende Wirkung auf das Immunsystem nachgesagt. Mach‘ dich Hertha empfiehlt: Frisch aufgebrüht als Tee über den Tag verteilt trinken.

VITAMIN C BOOSTER

Zitronen, Orangen, Kiwi, Sanddorn: Enthalten viel Vitamin C, welches das Immunsystem stärkt und heilend wirkt. Am besten schmecken Zitronen, Orangen und Kiwi frisch gepresst als Getränk, Zitronensaft eignet sich aber auch für Dressings als Alternative zu Essig.

BAKTERIENKILLER

Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Kresse: Diese Lebensmittel haben eine Mission - die bösen Bakterien aufspüren und zur Strecke bringen. Sie wirken antibakteriell und stärken das Immunsystem. Zwiebelsaft hilft beispielsweise gegen Hustenreiz, Zwiebelsäckchen können aber auch Ohrenschmerzen lindern. Zwiebeln, Knoblauch, Lauch und Kresse sind natürlich auch gesunde Zutaten für echte Power Salate und Suppen

HEIßMACHER

Holundersaft wirkt bei fieberhaften Infekten Wunder. Besonders effektiv ist eine Schwitzkur. Dafür musst du nur heißen Holundersaft trinken, deine Füße warm einpacken und dich ausruhen.  Ein weiterer Heißmacher ist Chili. Chili wirkt durchblutungsfördernd und hilft gegen Schnupfen. Besonders gut macht sich der Scharfmacher als Gewürz in Suppen oder Eintöpfen, aber auch bei allen asiatischen Gerichten in Verbindung mit Ingwer und Basilikum oder Zitronengras.

ENTZÜNDUNGSHEMMER

Rote Bete, Rotkohl: Die Stoffe der violetten Farbe (Polyphenole) haben eine entzündungshemmende Wirkung. Probiere doch mal einen Rohkostsalat!

IMMUNPOWER

Stichfester Joghurt, Saure Sahne, Buttermilch, Ayran: Milchsäurebakterien fördern die Mikrobiota (Darmbakterien) und stärken das Immunsystem. Am besten schmecken sie in Verbindung mit einem Müsli aus frischen Früchten, Haferflocken und Nüssen. Saure Sahne empfehlen wir zu Ofengemüse, Ayran als erfrischendes Getränk für zwischendurch. Auch Kimchi, Saure Gurken und Sauerkraut enthalten Milchsäurebakterien und stärken das Immunsystem.

Du hast noch mehr Fragen rund um das Thema Ernährung? Dann entdecke hier die Angebote zur Ernährungsberatung unseres Gesundheitspartners AOK Nordost.

Jetzt AOK-Mitglied werden

Gemeinsam mehr bewegen mit der AOK Nordost – dem Gesundheitspartner von Hertha BSC

Gemeinsam mehr bewegen mit der AOK Nordost – dem Gesundheitspartner von Hertha BSC

Mit der AOK Nordost hat Hertha BSC seit vielen Jahren einen starken und kompetenten Gesundheitspartner an seiner Seite. Unter dem Motto „Mach‘ Dich Hertha“ geben euch unsere Trainer und Spieler Tipps für ein gesünderes Leben. Die blau-weißen Experten informieren euch über wichtige Bereiche der Gesundheit wie Bewegung.