Fathi und Selim als Doppelspitze

Berlin – Nachdem in Pál Dárdai, Admir Hamzagić und Andreas 'Zecke' Neuendorf am vergangenen Montag (25.01.21) die beiden bisherigen U16-Verantwortlichen sowie der U23-Trainer die Leitung der Bundesliga-Mannschaft übernahmen, haben die Akademie-Verantwortlichen die Nachfolge für die beiden betroffenen Teams geregelt. Und das taten sie schnellstmöglich. Bereits am zurückliegenden Dienstag (26.01.21) steht fest, dass die beiden bisherigen Assistenztrainer Malik Fathi, seit Juli 2019 als 'Co' bei Herthas Regionalliga-Auswahl tätig, und Levent Selim, seit Sommer 2020 im U23-Trainerteam, ihren bisherigen Chef 'Zecke' Neuendorf als ein gleichberechtigtes Duo beerben und somit zukünftig als Doppelspitze die sportlichen Geschicke der 'Bubis' leiten werden. "Wir freuen uns, dass gleich drei Akademie-Trainer nun bei den Profis das Sagen haben. Für uns war aber auch schnell klar, dass wir mit Malik und Levent die ideale Besetzung für unsere U23 in den eigenen Reihen haben und nicht extern nachjustieren müssen", erklärt Akademie-Leiter Benjamin Weber.

U16 trainiert bis auf Weiteres mit U17 zusammen - Trio leitet

Herthas B-Junioren-Regionalliga-Team, das ebenso wie die U23 bis mindestens zum 28. Februar mit dem Spielbetrieb aussetzen muss, wird seinen Trainingsalltag bis auf Weiteres gemeinsam mit der U17 gestalten. Beide Mannschaften werden von den U17-Trainern Oliver Reiß und Oliver Schröder sowie vom langjährigen und bisherigen U16-Assistenzcoach Jochem Ziegert betreut. "Auch bei der U16 haben wir uns für eine interne Variante entschieden. Jochem ist schon jahrelang im Verein, kennt die Spieler und wird zusammen mit unseren U17-Trainern für eine optimale Betreuung unserer U16 sorgen", bezieht Weber Stellung zur Lösung.