Für Genuss ohne Reue: Pablo Thiams Keksrezept

Hin und wieder sind für Pablo Thiam auch Vanillekipferl erlaubt – natürlich nach Familienrezept gebacken.

Wie bei Thiam zu Hause wird auch in der Akademie von Hertha BSC kein Nasch-Verbot ausgesprochen: „Unsere Jungs gehen nach Hause und manche werden wie ich ebenfalls an Weihnachten naschen. Das ist okay. Sie haben ihren Trainingsplan und müssen regelmäßig ihre Läufe und Übungen machen. Wenn sie im Training bleiben, ist das gar kein Problem”, sagt er. Ein Problem ist Naschen in der Akademie ohnehin nicht. “Die Jungs sind so fokussiert, wollen nach vorne kommen und topfit sein, weshalb sich viele Fragen gar nicht stellen“, so Thiam.

Achtsam genussvoll essen

Hier findet ihr noch mehr Tipps für achtsame Weihnachten mit Genuss

Die richtigen Nüsse als Alternative

Anders sieht das oft bei Nicht-Leistungssportlerinnen und -sportlern wie uns aus.
Wer fürs Naschen sehr empfänglich ist, sollte sich diesen Tipp zu Herzen nehmen: “Wenn ich was knabbern will, dann sind es Nüsse. Das habe ich als aktiver Spieler schon gemacht. Nüsse sind eine gute Energiequelle – natürlich nur, wenn es nicht die gerösteten, gesalzenen oder karamellisierten sind“, sagt der Herthaner.

Falls es doch mal etwas süßer sein soll, dann empfiehlt Pablo Thiam sein Familien-Rezept für Vanillekipferl, das er heimlich hat mitgehen lassen. Die sind nämlich besonders lecker, weil sie nicht von ihm seien, gibt er zu: „Ich bin zwar anwesend und Teil der Gruppe, aber die Plätzchen zaubern meine Frau und unsere Kinder. Sie haben das Sagen!”

Hier findet ihr das Rezept für Vanillekipferl mit geriebenen Mandeln von Familie Thiam zum Nachbacken:

Weihnachten, Winterspeck ­und ein schlechtes Gewissen. Gehört das für euch auch untrennbar zusammen? Pablo Thiam, Leiter Sport der Hertha BSC Fußball-Akademie, erklärt, warum ihr über die Weihnachtstage trotzdem nicht verzichten müsst. Außerdem spricht er über die Ernährung unserer Nachwuchskicker und verrät sein persönliches Vanillekipferl-Rezept.

Morgens Schokolade im Adventskalender, mittags Spekulatius im Büro und abends Lebkuchen vorm Fernseher. Als Finale furioso wartet dann das opulente Festtagsessen an Heiligabend – meist mit Verlängerung und kulinarischem Elfmeterschießen. Die Weihnachtszeit ist so bittersüß wie der DFB-Pokal und hat seine ganz eigenen Gesetze. Egal ob Plätzchen oder Gänsebraten: Es gibt keine kleinen Gegner. Die Versuchung ist immer gleich groß. Das zählt auch für Pablo Thiam. „Ich bin zwar kein großer Nascher oder Süßigkeiten-Fanatiker, aber Weihnachten ist natürlich doch immer speziell“, gesteht der Leiter Sport der blau-weißen Fußball-Akademie.

Vanillekipferl oder Sterntaler im Hause Thiam

Dabei machen den ehemaligen Profi-Sportler Schokolade oder Dominosteine gar nicht sonderlich an. Er genießt vielmehr die besinnliche Zeit mit der Familie und bereitet selbst Plätzchen zu. „Wir backen zu Hause mit den Kindern Vanillekipferl oder Sterntaler mit Marzipan”, erzählt Thiam und gesteht: “Da wird natürlich schon mal genascht.” Für den 47-Jährigen ist das jedoch gar kein Problem. “Gerade zur Weihnachtszeit versuche ich jeden Tag ein bisschen Sport zu machen”, sagt Thiam, der die Kalorien der festlichen Tage damit kompensiert und dieses Vorgehen auch uns und seinen Nachwuchskickern empfiehlt. „Ich halte nichts von Verzicht. Das Wichtigste ist Sport und ein gesundes Leben als Gegenpol. Denn in Maßen sind auch mal Plätzchen oder Schokolade vertretbar.”

Zutaten

  • 280g Mehl
  • 200g Puderzucker
  • 5 Päckchen Vanillezucker
  • 100g geriebene Mandeln
  • 200g gekühlte Butter
  • 2 EL Milch

Zubereitung

  1. Mehl, 50g Puderzucker, 2 Päckchen Vanillezucker, Mandeln, Butter und Milch in der angegebenen Reihenfolge vermischen.
  2. Mit Knethaken oder Händen gut verkneten.
  3. Anschließend für 30 Minuten in Frischhaltefolie eingewickelt in den Kühlschrank stellen.
  4. Danach den Teig auf einer bemehlten Unterlage zu ca. 3cm dicken Rollen formen, aus denen ihr 1cm dicke Stücke schneidet und diese zügig (der Teig darf nicht zu warm werden) zu Kipferln formt.
  5. Bei 140 Grad Ober- / Unterhitze ca. 15min backen. 
  6. Danach die noch warmen Kipferl in einer Mischung aus 150g Puderzucker (am besten gesiebt) und 3 Päckchen Vanillezucker wälzen.

Und dann guten Appetit, liebe Herthanerinnen und Herthaner!