Optimale Betreuung im HerthaMED

Berlin – Versorgung aus einer Hand! Neben der sportlichen Aus- und Fortbildung der blau-weißen Nachwuchskicker in der Hertha BSC Fußball-Akademie kommen die Talente seit Anfang März 2020 auch in den Genuss der medizinischen und therapeutischen Versorgung auf dem Olympiagelände – im neu eröffneten HerthaMED. Diese Rundumbetreuung im hochmodernen Therapiezentrum unter den bestmöglichen Rahmenbedingungen hebt die Entwicklung der Stars von morgen nochmal auf ein ganz anderes Level. "Die enge Verzahnung zwischen Schule, Trainingsbetrieb und therapeutischer Versorgung wird eine große Erleichterung für die Jugendlichen werden. Mit dem gemeinsamen Ansatz wollen wir die Verletzungsprävention und Leistungsentwicklung unserer jungen Talente weiter optimieren", unterstrich Herthas Geschäftsführer Sport Michael Preetz bei der Eröffnung die Vorteile der neuen Institution auf dem eigenen Gelände. 

Enge Verzahnung – Endlich wieder Spielbetrieb

Mittlerweile sind 156 Tage seit dem feierlichen Auftakt vergangen. Die Betreuung für Herthas Jugendmannschaften durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des HerthaMED kann sich absolut sehen lassen. Neben den optimal ausgestatteten Ärzte- und Behandlungszimmern und den modernsten Geräten, sind es vor allem die medizinischen Fachleute, die alles für eine einwandfreie Versorgung der Fußballer investieren. Dabei arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des HerthaMED eng mit dem Ärzteteam der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie des 'Vivantes Klinikum Am Urban' zusammen. Gemeinsam wird daran gearbeitet, dass Verletzungen vermieden werden und dass das physische Leistungsvermögen zielgerichtet entwickelt wird. Neben der engen Verknüpfung mit den Ärzten aus dem Klinikum steht das HerthaMED-Team ebenso im engen Austausch mit den Trainern der Hertha BSC Fußball-Akademie. So sind die Physiotherapeuten nicht nur für die Betreuung der Nachwuchsteams zuständig, sondern auch im Medizinzentrum tätig – um die enge Verzahnung aller Bereiche sicherzustellen. Ab Samstag (15.08.20, 14:00 Uhr) hat die tägliche Arbeit dann auch endlich wieder den Bezug zum Spielbetrieb – denn mit der U23 (Heimspiel gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig) startet die erste Nachwuchsmannschaft nach langen Wochen des Wartens in die Saison 2020/21. 

Dieses erstklassige Therapieangebot, die vielfältigen Reha-Maßnahmen sowie die Tests und Check-Ups im HerthaMED können neben den Nachwuchsherthanern auch Berliner Schülerinnen und Schüler sowie Sportler aus der Umgebung in Anspruch nehmen. Eine Terminvereinbarung ist telefonisch oder auch per Mail möglich.