Schnurrbart für einen guten Zweck

Kaum hat der November begonnen, sprießen überall Bärte auf Männergesichtern. Movember heißt diese Aktion, ein sogenanntes Kofferwort aus den Begriffen Moustache (Schnurrbart) und November. 

Hinter den lustigen Schnurrbärten versteckt sich ein ernstes Thema: Männergesundheit. Die Movember Foundation ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat mit Hilfe des aus der Mode gekommenen Schnurrbartes auf die Besonderheit von Männergesundheit aufmerksam zu machen. Und damit vor allem auf einen Fakt: Männer sterben zu jung. 

Durchschnittlich sterben Männer sechs Jahre früher als Frauen – und das auf der ganzen Welt. Hinzukommt, dass drei Viertel aller Selbstmorde von Männern unternommen werden. Das sind nach Angaben der WHO jährlich 510.000. Das lässt auf eine schlechtere psychische Gesundheit schließen. 

Mitterweile über 5 Millionen Schnurrbärte

Aber auch zwei rasant wachsende Krebsarten betreffen nur Männer: Prostata- und Hodenkrebs. Nach Angaben der Movember Foundation soll sich die Zahl der Erkrankungen bis 2030 auf 1,7 Millionen Fälle erhöhen – und somit verdoppeln. Dieses Jahr werden in Deutschland 70.000 Männer erkranken, also fast so viele, wie in das Olympiastadion passen.

Trotz dieser besorgniserregenden Zahlen besteht weltweit kaum Aufmerksamkeit für die Besonderheit der Männergesundheit und den speziellen Anforderungen. Die Movember Foundation will genau das mit der Bart-Aktion ändern. Gesundheitsdienstleister und Gesundheitspolitik sollen auf das Problem aufmerksam werden und etwas ändern.  So soll die Gesundheit von Männern nachhaltig beeinflusst und verbessert werden. 

Und es scheint zu funktionieren: Seit dem ersten Movember 2003, als 30 Männer sich einen Schnurrbart stehen ließen, ist die Wahrnehmung rasant auf über 5 Millionen angewachsen. Mittlerweile konnten mehr als 1250 Projekte für eine verbesserte Männergesundheit auf der ganzen Welt umgesetzt werden. Auch wir Herthaner beteiligen uns an der Aufklärungskampagne. In den kommenden Wochen lest ihr hier mehr dazu. 

Movember

Der frühe Vogel stoppt den Krebs

Je früher Krebs erkannt wird, desto höher sind die Heilungschancen. Eine reglemäßige Vorsorgeuntersuchung ist für die Früherkennug unumgänglich.